NMS-Abschluss durch Externistenprüfung

Schulversuch "NMS-Abschluss durch Externistenprüfung"

      

Seit mehreren Jahren werden bei uns an der Schule viele Schülerinnen und Schüler ab der 6. Schulstufe in den Unterrichtsgegenständen Deutsch, Mathematik, Englisch und Geometrisch Zeichnen nach dem Lehrplan der NMS, grundlegende Allgemeinbildung, von Hauptschullehrpersonen unterrichtet.

Ziel dieses Schulversuchs ist es, den SchülerInnen einen positiven NMS-Abschluss durch Externistenprüfungen zu ermöglichen.

Dabei wird trotz der höheren lernstoffmäßigen Anforderung nach sonderpädagogischen und methodisch-didaktischen Grundsätzen unterrichtet.

Unterrichtsprinzipien im Schulversuch:

     - Förderung in Kleingruppen, dadurch individuellere Betreuung unter Rücksichtnahme

                  der Stärken und Schwächen

            - Vermeidung von Unter- und Überforderung

     - hohe Transparenz und Flexibilität - nicht jeder Schüler/jede Schülerin muss

       in allen Fächern in der NMS-Gruppe sein

     - Erhaltung der wichtigsten Bezugspersonen, wenige Lehrerwechsel

     - intensive Zusammenarbeit zwischen Klassenvorständen, Lehrpersonen,

       Erziehungsberechtigten und sozialen Einrichtungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Schulversuch sind ausreichende kognitive Fähigkeiten, ein hohes Maß an Selbständigkeit in der Arbeitsweise sowie eine gute Arbeitshaltung.